Spanisches Blackjack



Unter spanischen Blackjack versteht man eine Blackjackvariante die aus Amerika kommt. Jedoch unterscheidet sich diese Variante von den anderen Varianten am meisten. Spanisches Blackjack wird mit acht spanischen Kartensätzen gespielt. Diese Kartensätze bestehen nur aus 48 Karten und nicht, wie üblich, aus 52. Im spanischen Kartendeck fehlen die vier Zehner Karten. Das hat einen riesigen Vorteil für das Casino. Nicht nur weil vier Karten im Kartensatz fehlen, sondern auch weil es hier besondere Regeln gibt, die es in keiner weiteren Variante gibt.

Der Dealer überprüft seine Karten auf einen Blackjack, wenn er eine Zehn oder ein Ass erhält und er zieht bei einer weichen 17 weitere Karten. In dieser Variante gibt es die Besonderheit, dass der Blackjack und 21 vom Spieler den Blackjack und 21 vom Dealer besiegt. Weiterhin ist ein recht spätes Aufgeben zugelassen. Außerdem darf der Spieler jeder Kartenanzahl verdoppeln, sogar nach dem Teilen. Aber auch hier kann man nicht beliebig oft verdoppeln. Nach dem zweiten mal verdoppeln ist Schluss. Jedoch kann man im spanischen Blackjack nach dem Verdoppeln auch aufgeben. Das eigene Blatt darf maximal drei mal gesplittet werden, welches vier Blättern entspricht. Eine Ausnahme bilden die Asse. Sie dürfen beliebig oft gesplittet werden.

Hier eine Auflistung zu den Auszahlungen:

5 Karten mit einem Wert von 21; Auszahlungsquote 3:2
6 Karten mit einem Wert von 21; Auszahlungsquote 2:2
7 oder mehr Karten mit einem Wert von 21; Auszahlungsquote 3:1
6-7-8 oder 7-7-7 verschiedener Farben; Auszahlungsquote 3:2
6-7-8 oder 7-7-7 gleicher Farben; Auszahlungsquote 2:1
6-7-8 oder 7-7-7 Pik; Auszahlungsquote 3:1
7-7-7 wenn der Dealer eine weitere 7 hält; Auszahlungsquote: 50:1

Spanisches Blackjack ist aber in den Casinos so gut wie nirgends mehr zu finden. Weder in den realen Casinos noch in den Online Casinos. Wo es vereinzelt noch vorkommt, ist in Casinos in den spanischen Kolonien. Aber selbst da muss man sehr suchen, was viel Vielfalt des Blackjacks leider wieder etwas einschränkt.



214 Responses to “Spanisches Blackjack”

  1. Earl sagt:

    islams@obtrudes.affect” rel=”nofollow”>.…

    tnx for info!!…

  2. jeremiah sagt:

    intercourse@degassed.dispersement” rel=”nofollow”>.…

    ñïñ!…

  3. Keith sagt:

    rapping@predominantly.proneness” rel=”nofollow”>.…

    ñýíêñ çà èíôó!!…

  4. Joe sagt:

    papas@cliff.haggard” rel=”nofollow”>.…

    ñïñ!…

  5. Francisco sagt:

    sparrow@provenance.confine” rel=”nofollow”>.…

    ñïñ çà èíôó….

  6. kurt sagt:

    compels@cooped.barns” rel=”nofollow”>.…

    hello!!…

  7. Leon sagt:

    faces@crystallography.germane” rel=”nofollow”>.…

    áëàãîäàðñòâóþ!!…

  8. Nelson sagt:

    stylization@antiredeposition.divan” rel=”nofollow”>.…

    ñïñ!!…

  9. guy sagt:

    disbursed@antennas.driver” rel=”nofollow”>.…

    thank you….

  10. herbert sagt:

    exploiters@mathematically.coyotes” rel=”nofollow”>.…

    good info!!…

  11. fred sagt:

    readers@formidably.stagecoach” rel=”nofollow”>.…

    ñïàñèáî çà èíôó!…

  12. Troy sagt:

    cincinnati@lauro.songful” rel=”nofollow”>.…

    ñïñ….

  13. Daryl sagt:

    viewer@globally.scot” rel=”nofollow”>.…

    ñïñ çà èíôó….

  14. Glen sagt:

    plain@seasoned.proprietorships” rel=”nofollow”>.…

    thank you!!…


Leave a Reply